Das Naturprodukt Olivenöl wird in speziellen Labors nach Vorgaben der EU untersucht.

Die Olivenernte 12/2020-012021 hatte mit Datum vom 11.01.2021 folgendes Ergebnis:

Chemische Analyse:

SÄUREGEHALT:   0,37    / Vorjahr    0,28 (<0,80 %)

PEROXIDZAHL:   6,00    /  Vorjahr    5,60 (<20 meq 02/kg)

ULTRAVIOLET:    -0,005 /  Vorjahr    -0,003 (<0,010)

POLYPHENOLE:    440    /   Vorjahr    328 (mg/kg)

K 232:               1,48    /   Vorjahr   1,31 (<2,50)

K 270:               0,12    /   Vorjahr   0,15 (<0,22)

WACHSGEHALT: 150      /   Vorjahr   150 (<150mg/kg)

Hiermit ist die Voraussetzung für "Natives Olivenöl EXTRA - Erste Güteklasse" gegeben.

(ehemalige Bezeichnung: Extra Vergine - Kaltgepresst).

Sensorische Untersuchung Beginn 17.03.2021 bis 23.01.2021

Panel Analyse von 8-12 Prüfer ergab:

Fruchtigkeitsmedian: 4,8

Bitterkeitmedian:      3,3

Schärfemedian:        3,5

Median Harmoni        5,6

Reifegrad:                fruchtig

Fehlermedian:           0,0

Kategorie: Natives Olivenöl Extra

Beurteilung: Das Ergebnis der sensorischen Überprüfung entspricht den Anforderungen der VERORDNUNG (EWG) Nr. 2568/91 DER KOMMISSION (in der gültigen Fassung) für ein Olivenöl der Kategorie "native extra".

Haltbarkeit

Durch die schonende Behandlung beim Pressvorgang behält das erntefrische und naturbelassene Olivenöl seine Konsistenz bis zu 2 Jahre.

Ernte 12/2019 bis 01/2020 haltbar bis 01/2022.

Lagerung/Sauerstoff

Olivenöl ist Licht- und Sauerstoff empfindlich; der bevorzugte Platz ist ein Schrank oder eine dunkle Speisekammer.

Temperatur

Kühl und trocken lagern, ideal zwischen 15-20 Grad. Bei zu kühler Lagerung wird es dickflüssig und bei 8 Grad beginnt es zu flocken. Dieser Vorgang ist unschädlich. Bei Zimmertemperatur wird es schnell wieder klar und flüssig.

Ursprungsland

Griechenland/Peloponnes/Kastro-Kyllini

Bemerkung

Es handelt sich um ein hervorragendes 100% reines Jahrgangsolivenöl. Also keine Vermischung von oder mit anderen Ölen.

Die Bäume werden weder gedüngt noch gespritzt.